Vorteile externer DatenschutzbeauftragterExterner Datenschutz

  • Keine zusätzlichen Kosten für Aus- und Weiterbildung: unsere Datenschutzbeauftragten weisen hohe Fachkenntnis auf und bilden sich permanent weiter, ohne dass Ihnen hierfür Kosten entstehen.
  • Vermeidung von Interessenskonflikten: Geschäftsführung oder Leitung IT, Personal und ggf. Marketing dürfen die Aufgabe des Datenschutzbeauftragten nicht wahrnehmen.
  • Effizienz: aufgrund von Expertenwissen können erforderliche Maßnahmen schneller und mit geringerem Aufwand praxisgerecht umgesetzt werden.
  • Konzentration auf das Kerngeschäft: Ihre Mitarbeiter werden von den Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten befreit und können sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren.
  • Flexibilität: ein interner Datenschutzbeauftragter unterliegt einem besonderen Kündigungsschutz nach § 626 BGB. Hingegen ist der Vertrag mit einem externen Datenschutzbeauftragten regelmäßig kündbar.
  • Synergieeffekte: unsere externen Datenschutzbeauftragten nutzen ihre Erfahrungen aus anderen Unternehmen für Ihre Betreuung, pflegen den Kontakt zu den Aufsichtsbehörden, nutzen Technologien, die unter Umständen in Ihrem Hause keine Anwendung finden, und implementieren so ein individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmtes Datenschutzmanagementkonzept.

Zurück zur Übersicht